A- A A+

Pfarre Lanzenkirchen

Es bewegt sich doch etwas! In Gesprächen mit dem Bischofsvikar wurde den Pfarren Katzelsdorf a. d. Leitha  und Lanzenkirchen die Möglichkeit eines Pfarrverbandes vorgestellt.
 
Sowohl der PGR in Katzelsdorf als auch in Lanzenkirchen hat den Beschluss gefasst einen Pfarrverband einrichten zu wollen. Bei der gemeinsamen Klausur im Oktober 2018 wurde als Name für den Pfarrverband Roslia-Leithaursprung beschlossen.
Somit treten beide Pfarren mit der Bitte der Errichtung des Pfarrverbandes an den Bischofsvikar heran. Ab wann der Pfarrverband offiziell errichtet wird, legt der Bischofsvikar fest.
 
Was ist ein Pfarrverband?  
Der Pfarrverband ist ein möglicher Zwischenschritt in Richtung Pfarre mit Teilgemeinden, der vom Bischofsvikar gewünscht wird. Ein anderer möglicher Zwischenschritt wäre der Seelsorgeraum.
Ein Pfarrverband ...
- ist ein Zusammenschluss von rechtlich eigenständigen Pfarren
- gibt die Möglichkeit zur wechselseitigen Anregung
- macht eine gemeinsame Planung. Es wird gemeinsam überlegt, was gemeinsam gemacht wird und was je in den einzelnen Pfarren gemacht wird.
- bedeutet gegenseitige Hilfe.
- führt besondere Aufgaben gemeinsam durch.
- hat eine gemeinsame Leitung, einen Pfarrer, der dem Kardinal gegenüber verantwortlich ist.
- Die Details sind in der Ordnung für Pfarrverbände der EDW festgelegt.
 
Was ändert sich im Pfarrverband ?
Ein Pfarrverband hat einen gemeinsamen (geographischen) Namen und eine gemeinsame Adresse. Z.B. die Pfarrinfo von der Diözese wird an die gemeinsame Adresse geschickt und dann intern an die verschiedenen Pfarren weitergegeben.
Ein Pfarrverband hat eine gemeinsame Leitung. Da P. Emmanuel bereits Pfarrer für Katzelsdorf und Lanzenkirchen ist, würde sich bei uns nichts ändern.
Es gibt einen Pfarrverbandsrat. Dem Pfarrverbandsrat gehören neben den für den Pfarrverband bestellten hauptamtlichen SeelsorgerInnen und Diakonen folgende Personen aus jedem PGR an:
- Der oder die Stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderates jeder Pfarre
- Jeder Pfarrgemeinderat kann eine weitere Person in den Pfarrverbandsrat entsenden.
Der Pfarrer bekommt die Freiheit, dass er nicht immer bei den PGR-Sitzungen aller Pfarren dabei sein muss. In jeder Pfarre muss es mindestens einmal pro Jahr bei einer PGR-Sitzung sein.
Ein Pfarrverband hat, neben den getrennten Budgets der Pfarren, ein gemeinsames Budget für gemeinsame Kosten, das auch eigens in der Buchhaltung dargestellt wird.
 
Was bleibt gleich im Pfarrverband?
Der Name und die Rechtspersönlichkeit der einzelnen Pfarren bleiben erhalten
Es gibt weiterhin Gottesdienste in allen Pfarren
Der PGR und der VVR in jeder Pfarre bleiben bestehen
Die Buchhaltung, das Budget und die Kirchenrechnung bleiben in jeder Pfarre.

Gemäß dem Schreiben von Bischofsvikar Msgr. Rupert Stadler vom 13. Oktober 2015 werden Katzelsdorf, Lanzenkirchen und Föhrenau einen Seelsorgeraum bilden.

Bei der Klausur des Lanzenkirchner Pfarrgemeinderates, gab es bereit intensive Überlegungen bei welchen Gelegenheiten ein Kennenlernen möglich ist.

Folgende Ideen wurden genannt:

- Austausch innerhalb der PGR´s

- Gegenseitige Einladung zu speziellen Gottesdiensten

- Einladung an Katzlesdorf für den Glaubenstreff

- Gemeinsame Marterlwanderung

- Gemeinsamer Emmausgang

- Gegenseitige Einladung zu den Roraten 

- Gegenseitige Einladung zu den Fußwallfahrten 

- Informationsaustausch bei den Terminen  Lanzenkirchen Dez.     Katzelsdorf Dez.

- Vernetzung der Homepage - Homepage Katzelsdorf

"Wir leben in einer Zeit, in der Veränderungen in immer kürzeren Zeiträumen stattfinden. Auch die Kirche in Österreich kann sich dem nicht entziehen, es bleibt offensichtlich kaum ein Stein auf dem anderen:  
Einerseits ist der unaufhaltsame Rückgang der Zahl der offiziellen Kirchenmitglieder, der seit den 1950er Jahren unaufhaltsam voranschreitet. 
Andererseits sinkt die Zahl der Priester und Ordensleute, welche die Aufgabe der Seelsorge tragen.

So ist es nicht verwunderlich, dass über Strukturreformen nachgedacht wird.

In der Erzdiözese WIEN wurde der Diözesane Entwicklungsprozess APG2.1 gestartet, welcher mehrere Pfarren in Seelsorgeräumen zusammenfassen soll, mit dem Ziel später eine "Pfarre Neu" zu bilden.

Natürlich gibt es Diskussionsbedarf, bei dem auch die jetzigen Pfarren eingebunden sind.
Bereits jetzt wird auf allen Ebenen bis in die Pfarren herab geplant und teilweise auch bereits erprobt.

Hier einige Informationen in zeitlicher Abfolge dazu:

Erzdiözese                              Apostelgeschichte 2.1

Erzdiözese                              Zielbild der "Pfarre Neu"

Vikariat                                   Auftragsbrief von Bischofsvikar Dr. Rupert Stadler  

Umsetzung Auftragsbrief  
  Dekanat                                1. Dekanatsvollversammlung in Lanzenkirchen

  Arbeitsgruppen:
      Zusammenfassung AG       Bad Erlach - Katzelsdorf - Lanzenkirchen
      Zusammenfassung AG       Walpersbach-Bad Erlach-Schwarzau-Pitten-Seebenstein
      Zusammenfassung AG       Hochwolkersdorf - Schwarzenbach - Wiesmath

  Dekanat                                2. Dekanatsvollversammlung in Lanzenkirchen

      Pfarre Lanzenkirchen        Stellungnahme des PGR Lanzenkirchen 

      Dekanat                            Stellungnahme Dechant Mag. Gottfried Klima

 

Vikariat                                   Übersicht über die bisherigen Seelsorgeräume

Vikariat                                   Interview mit Bischofsvikar Stadler

Diözese                                  Rahmenordnung Liturgie für die Pilotprojekte

Diözese                                  prov. Pfarrordnung für Pfarren mit Gemeindeausschüssen

Diözese                                  Erste Erfahrungen mit den Pfarren Neu in WIEN

Dekanat + Vikariat                  Plan der Entwicklungsräume (=Seelsorgeräume) 07 03 2015

Vikariat                                  Neuer Plan des Entwicklungsraumes 13. Oktober 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Termine

18.11.18
9:45 - Uhr
Kindermesse
20.11.18
16:30 - 17:30 Uhr
Kindergruppe Sternschnuppen
04.12.18
14:30 - 18:00 Uhr
Seniorennachmittag